Ingwertee
Pixabay/Silvia
Ingwertee
Heilsame und kostengünstige Alternativen

Jetzt gibt's Ananassaft und Schokolade: Tipps gegen Husten

Die Liste der Hausmittel gegen lästigen Husten ist lang. Sie reichen von Zwiebelsaft über Honig bis hin zu Schokolade. Hier erfährst du, wie man sie anwendet, um damit den Reizhusten zu lindern.

Gesunde Alternative zu teuren Medikamenten

Mit der kalten Jahreszeit kommen auch die Erkältungen zurück. Dabei plagt uns vor allem der lästige und langanhaltende Husten. Oft greifen wir sehr schnell zu Medikamenten aus der Apotheke. Dabei gibt es einfachere und kostengünstigere Alternativen: Meist befinden sich viele hilfreiche Hausmittel sogar in der eigenen Küche. Doch welche sind das und wie bereitet man sie zu?

Tasse Milch mit Honig

Dieses Hausmittel ist wohl jedem bekannt und ein Klassiker. Man wärmt eine Tasse Milch und löst in ihr ein bis zwei Teelöffel Honig auf. Die Milch wirkt schleimfördernd. Dadurch entsteht mehr Feuchtigkeit im Rachenraum und lindert den Hustenreiz. Der Honig enthält viele antibakterielle und entzündungshemmende Inhaltsstoffe. Auch stärkt er die eigene Immunabwehr.

Milch mit Honig
Pexels/Abdulrhman Alkady
Milch mit Honig

Ältestes Hausmittel: Zwiebelsaft

Dieser besteht aus kleingehackten Zwiebeln kombiniert mit Kandiszucker oder Honig. Die Zwiebelstücke kocht man bei schwacher Hitze mit dem Zucker leicht auf und lässt die Substanz über Nacht stehen. Den Sud siebt man nun durch einen Kaffeefilter und nimmt ihn teelöffelweise über den Tag verteilt zu sich. Die Zwiebeln können auch mit Honig verrührt werden.

Doch wieso bezeichnet man den Zwiebelsaft als Wundermittel? Die Zwiebeln enthalten ätherische Öle, schwefelhaltige Verbindungen und Flavonoide, die in der Kombination keimabtötend und antientzündlich wirken. Der Saft beruhigt daher die Bronchien und lindert den Hustenreiz.

Ananassaft

Dass Ananassaft ein Heilmittel gegen Husten ist, wird immer bekannter. Eine indische Studie von Pharma Chemical aus 2010 zeigte auf, dass eine Mischung aus Ananassaft, Honig, Salz und Pfeffer den Husten bis zu fünf Mal schneller reduziert als herkömmlicher Hustensaft.

Dies soll an der Enzymmischung in der Frucht liegen. In der Ananas befindet sich „Bromelain“. Das Enzym weist stark entzündungshemmende Eigenschaften auf und tötet Keime ab. Auch enthält der Ananassaft viel Vitamin C und stärkt die Immunabwehr. Nur ein Glas des Safts deckt etwa 50 % des Tagesbedarfs an Vitamin C. Auch Kalzium, Phosphor, Eisen, Zink und Kalium wird dem Körper durch die Einnahme des Safts zugefügt.

Zubereitung: Eine Tasse Ananassaft, eine Prise Salz, eine Prise Pfeffer, zwei Löffel Honig, eine halbe Tasse Zitronensaft und ein halber Teelöffel Zimt mischen. Fertig!

Ananassaft
Pexels/Denys Gromov
Ananassaft

Schokolade

Alle Süßigkeiten-Liebhaber können sich nun freuen! Laut „globalmagazin.com“ könnt ihr auch bei einer heftigen Erkältung mit Husten weiter fleißig Schokolade futtern. Wichtig ist jedoch, dass es eine dunkle Schokolade ist, die mindestens 85 % Kakao enthält. Das liegt daran, dass in den Kakaobohnen Theobromin enthalten ist. Diese Substanz stoppt den Hustenreflex, indem es die Aktivität der Nerven zeitweise blockiert. Die Schokolade legt sich also wie ein Schutzfilm über die Schleimhäute.

Ingwer

Ingwer ist sehr gesund und ein wirkungsvolles Mittel gegen Husten, insbesondere gegen Schleimhusten. Er enthält Scharfstoffe, ätherische Öle und Gingerole, die nicht nur entzündungshemmend und antibakteriell, sondern auch schleimlösend wirken. Ob Ingwertee oder doch lieber ein Brustwickel ist dir selbst überlassen. Für einen selbstgemachten Ingwertee schneidest du den Ingwer in kleine Stücke und übergießt ihn mit warmem, jedoch nicht kochendem Wasser. Nach etwa zehn Minuten entfalten sich die Scharfstoffe.

Wirkung nicht zweifelsfrei belegt

Es gibt wirklich viele Hausmittel gegen Husten. Ihre Wirkung ist in wissenschaftlichen Untersuchungen jedoch oft nicht zweifelsfrei belegt. Dennoch können sie in manchen Situationen helfen - auch wenn es vielleicht nur eine subjektive Wahrnehmung ist. 

Dabei ist Husten keine Krankheit, sondern eine sinnvolle Reaktion, um wieder gesund zu werden. Durch den Reflex werden Krankheitserreger schnellstmöglich aus den Atemwegen entfernt. Um es dem Organismus leichter zu machen, mit dem Husten umzugehen, können Hausmittel helfen. 

Die häufigsten Empfehlungen gegen Husten sind: 

  • Inhalieren
  • viel trinken z.B. eine Mischung aus Thymian, Schlüsselblume oder Efeu.

Quelle: Apotheken Umschau

Lust auf gute Musik? Klick dich rein!

ERIC CLAPTON mit WHITE CHRISTMAS

Christmas Rock

Christmas Rock


Es läuft:
ERIC CLAPTON mit WHITE CHRISTMAS