Hier Region wählen und das passende Webradio hören:
Formel 1 Start
picture alliance / ZUMAPRESS.com | Beata Zawrzel
Formel 1 Start
Kein Interesse an der Königsklasse

Free-TV-Sender wollen Formel 1 wohl nicht zeigen

Noch immer hat sich kein Sender gefunden, der die Formel 1 im Free-TV zeigen möchte. Für Pay-TV-Anbieter Sky wird das nun zum Problem.

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass RTL künftig keine Formel 1 mehr im Free-TV zeigen wird. Der Kölner Sender konnte sich mit Rechte-Inhaber Sky nicht über eine Sub-Lizenz einigen. Direkt nach Bekanntwerden begannen die Spekulationen, welcher TV-Sender stattdessen zumindest eine Auswahl der Rennen im frei empfangbaren TV zeigen wird. Medienberichte brachten sowohl ARD und ZDF als auch die Sendergruppe ProSiebenSat1 ins Gespräch.

Wie die Bild nun berichtet, haben aber auch keine Lust auf die Formel 1!

Dem Bericht nach befasse sich die ARD nicht mit der Formel 1. Auch das ZDF habe kein Interesse daran, da die Königsklasse des Motorsports mit ihren Verbrennungsmotoren nicht in die Philosophie des Senders passe.

Die Münchner Sendergruppe sei aktuell ebenfalls nicht interessiert, obwohl mit der Formel E und der DTM bereits Motorsport gezeigt wird. Als mögliche Gründe wurden die hohen Kosten für eine Sub-Lizenz angeführt. Rund 10 Millionen Euro will Sky wohl für vier Rennen haben. Anscheinend zu viel für mögliche Interessenten.

Falls sich weiter kein TV-Sender findet, steht Sky vor einem Problem: denn der Pay-TV-Sender ist vertraglich verpflichtet, in 2023 und 2024 mindestens vier Rennen pro Jahr frei empfangbar zu zeigen. Zwar könnte Sky theoretisch die Rennen auch über die eigene Homepage oder einen YouTube-Kanal zeigen. Allerdings würden dem Münchner Sender damit wichtige finanzielle Einnahmen entgehen. Die wahrscheinlichere Variante ist, dass man eher mit dem Preis nach unten geht – sollte sich weiterhin niemand für die Formel 1 begeistert.