Hier Region wählen und das passende Webradio hören:
Mellencamp und Springsteen
picture alliance / Invision | Chris Pizzello
Mellencamp und Springsteen

Springsteen und Mellencamp ehren Jerry Lee Lewis

Bei der Eröffnungszeremonie für die Rock and Roll Hall of Fame beenden Bruce Springsteen und John Mellencamp ihren Auftritt mit einem Song von Jerry Lee Lewis um den verstorbenen Sänger zu ehren.

Am Samstag, dem 5. November, haben sich in Los Angeles wieder Künstler zusammengefunden, um neue Mitglieder in der Rock and Roll Hall of Fame willkommen zu heißen. Teil der Eröffnungszeremonie waren auch Bruce Springsteen und John Mellencamp. Sie beendeten die Eröffnung mit einer Hommage an den verstorbenen Rock ’n’ Roll Pianisten Jerry Lee Lewis. Zusammen mit der Zac Brown Band und dem Keyboarder der E Streetband Roy Bittan spielten sie Lewis Songs „High School Confidential“ und „Great Balls of Fire“. 

Lewis starb am 28. Oktober im Alter von 87 Jahren. Er war einer der Pioniere des Rock ’n’ Roll und wurde 1986 als einer der ersten zusammen mit Elvis Presley und einigen anderen in die Hall of Fame aufgenommen. Bekanntheit erlangte er vor allem durch sein furioses Klavierspiel, das Bittan am Samstag erfolgreich repräsentieren konnte. Die Abschlussperformance begann Springsteen übrigens mit den Worten: "One last one for the Killer. Anybody know the lyrics? Can you get 'em up there?"