Hier Region wählen und das passende Webradio hören:
Unentschieden in Baku
Unentschieden in Baku
SC bleibt ungeschlagen

Unentschieden in Baku

Der SC Freiburg blieb auch in seinem 6. Vorrundenspiel der Europa-League unbezwungen und erreichte bei Qarabag Agdam im aserbeidschanischen Baku ein 1:1. Den Freiburger Treffer erzielte Nils Petersen.

Qualifikation fürs Achtelfinale

Der SC Freiburg hatte neben seinem Kapitän Christian Günter zehn neue Spieler im Vergleich zur Startelf der letzten Begegnung aufgeboten. So standen  Atubolu, Siquet, Sildilla, Schlotterbeck, Keitel, Wagner, Schade, Weißhaupt, Höler und Petersen in der Anfangself.

Der Freiburger Führungstreffer fiel nach 25 Minuten: Petersen verwandelte einen Strafstoß nach Foul von Mustafazada an Schade. In der Nachspielzeit des zweiten Durchgangs traf Owusu per Kopf zum späten Ausgleich für die Gastgeber.

Freiburg schließt damit die Gruppe G als Primus ab und bestreitet das Achtelfinale in Hin- und Rückspiel am 9. und 16. März 2023. Der Gegner wird am 24. Februar ausgelost. Zweiter hinter Freiburg wurde dank eines 2:0-Erfolgs in Piräus der FC Nantes.

In der Bundesliga geht es für die Südbadener am Sonntag (6. November, 17.30 Uhr) weiter mit einem Heimspiel gegen den Tabellenzehnten 1. FC Köln.